Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation
Schopp_Logo.jpg

Entwurf und Gestaltung: Andreas Leßmeister - Linden

Ausführung: Stefan Brandt, Queidersbach

 

Presbyterium_aktuell.png

Mitglieder des Presbyteriums 2020-2026: Martina Denser, Michael Hirschelmann, Katarina Jörg, Pascal Katzschke, Silke Knoth, Otto Maurer, Axel Rung, Freddy Scherer, Petra Schwehm, Steven Storck

Vorsitz des Presbyteriums: Pfarrer Wolfgang Hust

Stellvertretender Vorsitz des Presbyteriums: Pascal Katzschke

Schriftführerin: Petra Schwehm

Stellvertretende Schriftführerin: Martina Denser

Mitglieder der Bezirkssynode Kaiserslautern: Michael Hirschelmann, Axel Rung, Petra Schwehm

Ersatzmitglieder der Bezirkssynode Kaiserslautern: 1) Simone Storck, 2) Freddy Scherer, 3) Silke Knoth

Mitglied in der Protestantischen Gesamtkirchenvertretung Kaiserslautern: Michael Hirschelmann

Ersatzmitglied in der Protestatntsichen Gesamtkirchenvertretung Kaiserslautern: Steven Storck

Mitglieder im Arbeitskreis "Zukunft mit Struktur" im Protestantischen Kirchenbezirk Kaiserslautern: Axel Rung, Freddy Scherer

Ökumenebeauftragte: Axel Rung, Steven Storck, Michael Hirschelmann

Umweltbeauftragter und Energiemanager: Pascal Katzschke

"5 nach..."-Gottesdienste

Herzliche Einladung zu unseren Gottesdiensten!

Ökumenisches Krippenspiel 2021

Weihnachten in Schopp

Damals in Bethlehem – Das ökumenische Krippenspiel verrät sofort, worum es geht. Die Kinder und Jugendlichen aus Schopp erzählen an Heiligabend in der Prot. Kirche die Geschichte, die vor über 2000 Jahren in Bethlehem geschehen ist. Musikalisch umrahmt wird der Familiengottesdienst von traditionellen und modernen Weihnachtsliedern. Während der Aufführung leuchten nicht nur die Weihnachtslichter auf dieser Erde, sondern auch die Augen der Kinder. Sie bringen Freude in die Herzen und ein Lächeln in die Gesichter der Menschen von Schopp. Fröhliche Weihnacht überall!

Folgende Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben den Familiengottesdienst unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln gemeinsam vorbereitet und mitgestaltet: Angelika, Annika, Bella, Carla, Daniela, Eike, Emilia, Emilia, Emilie, Emma, Emma, Frieda, Greta, Hannah, Hannah-Sophie, Julia, Leann, Lena, Leon, Leonie, Lian, Luis, Maximilian, Merle, Mila, Nele, Simon, Simone, Winfried.

Das Krippenspielteam 2021

Annette, Sonja und Pascal

"Ostseefahrt" der evangelischen Erwachsenenbildung Schopp

Das Reiseziel "Slowenien" musste zwar leider pandemiebedingt ins Jahr 2022 verschoben werden (21.09. - 28.09.2022), aber für dieses Jahr war ein innerdeutsches Reiseziel ins Ostseegebiet dennoch umsetzbar. So machten sich 20 Reisende unter der Leitung von Ehrenpresbyter Kurt Becker, unter Einhaltung der 2G-Regeln, auf den Weg nach Norden. Dank guter einheimischer Tagesführer und der kompetenten Planung durch Richter-Reisen wurden alle mit tollen Eindrücken und Erlebnissen belohnt.

Die alten Hansestädte Lübeck, Wismar und Rostock zeigen immer noch ihr besonderes Flair aus mittelalterlichen Zeiten. Dazu kommen moderne Industrie und touristische Besonderheiten in den Hafenanlagen, Kirchen und Innenstädten, die die Reisegruppe sehr beeindruckten und in ihren Bann zogen. Die ländliche Gegend von Holstein und Mecklenburg, mit der eiszeitlichen hügeligen Moränenlandschaft, riesigen landwirtschaftlichen Gutshöfen und unzähligen idyllischen Seen, ist in der kurzen Zeit allen ans Herz gewachsen. Man fühlte sich wie in einem großen Landschaftspark. Versteckt in den wenigen Wäldern liegende Herrenhäuser und Schlösser zeugen von glorreichen vergangenen Zeiten, riesige Traktoren und Maschinen zeigen die heutige moderne Land- und Viehwirtschaft in einer überraschend intakten Natur. Besonders in Erinnerung bleiben sicherlich die Backsteingebäude von Schloss Bothmer, die von Fachleuten oftmals mit dem englischen Palast in Buckingham verglichen und gerne als Kulisse von Spielfilmen genutzt werden.

Mondäne Bade- und Strandanlagen an der Ostsee, z. B. mit Boltenhagen, Bad Doberan und Warnemünde sind nicht nur im Kurzbesuch für unsere Reisegruppe Plätz der Ruhe und Erholung, bieten sie doch schon ab dem 18. und 19. Jahrhundert als Ostseebäder sehr beliebte Kuranlagen.

Glanz und Reichtum der vormaligen Herrscher mit ihrer Handelsmacht, der Hanse, konnten wir dann in Schwerin zusammenfassend erleben. Die Ausstellung im Schweriner Schloss, heute auch Landtag des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern, visualisiert den Reichtum, der mit Getreide, Fleisch, Holz und Bier im Handel mit den skandinavischen Ländern erwirtschaftet wurde. Dass die Gruppe die ganze Woche über in Schloss Wedendorf untergebracht war, umrahmt von Wiesen, Wald und Seen, passte ausgezeichnet zu den schon beschriebenen Erlebnissen. Sie reiht sich nahtlos in die Reihe der vorhergehenden mehr als 25 Reisen der Schopper Erwachsenenbildung ein. Kurt Becker

Osterkreuze an unseren Kirchen

Vorstellung des Krickenbacher Taufsteins an Ostermontag 2022

Vorstellung des „neuen“ Krickenbacher Taufsteins

In der Protestantischen Kirche Krickenbach wurde mit der Taufe von Johanna Heil der seit Herbst 2018 aufgestellte, vom Künstler Ernst Stepp angefertigte und von ihm gespendete neue Taufstein im Gottesdienst an Ostermontag 2022 der anwesenden Gemeinde vorgestellt. Die Pandemie und sehr wenige Taufen in Krickenbach in den vergangenen 3,5 Jahren ermöglichten keine frühere Vorstellung des Taufsteins. Ehrenpresbyter und Künstler Ernst Stepp aus Krickenbach benötigte für die Anfertigung des Taufsteins im Zeitraum von 6 Monaten 100 Arbeitsstunden. Künsterlische Anregungen erhielt er dabei von seiner Frau Carla. Verwendet wurde ein 250 Millionen Jahre alter heimischer Sandstein aus dem Schweinstaler Steinbruch Picard sowie massives Eichenholz aus dem Pfälzer Wald für den Sockel. Ernst Stepp nahm an mehreren Pfalzpreis-Wettbewerben der Pfalzgalerie Kaiserslautern teil. Der Entwurf des Taufsteins nahm das Thema der Kirchenraum-Neugestaltung auf: die Geschichte von Noah und seiner Arche - mit der Grundform im Sockel des Taufsteins und der Fußbodenabgrenzung im Altarbereich der Kirche. Die bereits seit 1966 vorhandene und vom damals ersten Krickenbacher Konfirmandenjahrgang gestiftete Taufschale wurde in den Taufstein eingearbeitet. Der Taufstein ist so konstruiert, dass er je nach Bedarf auf dem Altarpodest verschoben werden kann. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Stepp für die Gestaltung des neuen Krickenbacher Taufsteins und freuen uns auf die bereits vorgemerkten 4 Krickenbacher Taufen bis zur Jahresmitte 2022!    

 

Passionsweg 2022 der Kinder und Erzieherinnen der Protestantischen Kindertagesstätte Schopp

Konfirmation in der Prot. Kirche Linden am 10.April 2022

Kreuzweg-Wanderung im Schopper Wald am 20. März 2022

360°-Panorama - Prot. Kirche Schopp - Innenraum

360° -Panorama - Prot. Kirche Krickenbach - Innenraum

360° -Panorama - Prot. Kirche Linden - Innenraum

Protestantische Kindertagesstätte Schopp in neuer Trägerschaft

Urkunde_Verabschiedung_U.Herzog_230218.jpg

Träger der Protestantischen Kindertagesstätte Schopp ist die Protestantische Gesamtkirchengemeinde Kaiserslautern, vertreten durch das Protestantische Verwaltungsamt Kaiserslautern/Verwaltungsleiter Michael Sattel - Tel. 0631 - 36250-13.

Leiterin der Protestantischen Kindertagesstätte Schopp "Arche Kunterbunt" ist Frau Nadine Krämer-Bernhard - Tel. 06307 - 6151.

Förderverein der Prot. Kindertagesstätte "Arche Kunterbunt"