Zum Inhalt springen
P1050229.JPG

Die Tagespflege der "Ökumenischen Seniorenhilfe Westpfalz" ist im Gemeindehaus der Pauluskirche fest etabliert. Die Gäste fühlen sich wohl. Alle Plätze sind derzeit belegt, an der Belegung kann sich aber immer etwas ändern.

Pfarrer Karl Graupeter singt donnerstags von 10 bis 11 Uhr mit den Gästen Volkslieder. Freitags gibt es eine kleine Andacht, bei denen derzeit einmal im Monat die Kinder der Kindertagesstätte mit dabei sind.

Jeden Sonntag live aus der Friedenskirche

|   Corona

Seit Beginn der Schutzmaßnahmen gegen die Pandemie produzieren die Kirchen in Kaiserslautern Online-Gottesdienste, Andachte und Musik. In der...

Weiterlesen

Fassungslosigkeit auch bei den Protestanten

|   Stiftskirche

Die Umstände der Versetzung des katholischen Pfarrers Patrick Asomugha aus Queidersbach löst auch bei den Protestanten in der Region solidarische...

Weiterlesen

Sternsinger machen sich auf den Weg an die Türen

|   Pauluskirche

In der Pauluskirche Kinder und Jugendliche von Christ König ausgesegnet. Groß war die Schar der Kinder und Jugendlichen der katholischen Gemeinde...

Weiterlesen
Pauluskirche_Presbyt2015.jpg

Das Presbyterium, dies sind ehrenamtlich tätige und von der Kirchengemeinde gewählte Frauen und Männer, leitet mit dem Pfarrer zusammen die Gemeinde.

Die Sitzungen des Presbyteriums sind derzeit als Videokonferenzen geplant und können darum nicht besucht werden.

Das Presbyterium trifft sich iin der Regel am zweiten Mittwoch eines Monats zwischen 19:30 Uhr und etwa 21:30 Uhr.

An wenigstens zwei Terminen pro Jahr finden auch gemeinsame Sitzungen mit den Gremien der katholischen Gemeinde Christ König statt, um uns über die lebendige Ökumene auf "unserem Berg" auszutauschen.

Außerdem kommt das Presbyterium im Februar zu einer Klausurtagung zusammen.Von Freitagabend bis Sonntagmittag werden diejenigen Themen bearbeitet, für die unter dem Jahr zu wenig Zeit geblieben ist.

Logo_Oekumene_befluegelt_web.jpg

Über 40 Jahre gelebte ökumenische Partnerschaft auf dem Lämmchesberg

Der Lämmchesberg auf der Kirchenmeile beim ökumenischen Kirchentag in Speyer "Ökumene beflügelt" - unter diesem Motto haben sich die Pauluskirche und die katholische Gemeinde Christ König zwei Tage lang beim ökumenischen Kirchentag an Pfingsten in Speyer den zahlreichen Besuchern präsentiert.

Nach Vorarbeiten einer kleinen (und natürlich ökumenischen) Arbeitsgruppe wurden das Logo entworfen, Plakate konzipiert, T-Shirts bedruckt, Standdekoration hergestellt und nicht zuletzt kleine "Merkposten" in Form von Papierstreifchen mit angesteckten bunten Federn vorbereitet. Mit diesen wurden die Besucher dann im Vorbeigehen "ökumenisch beflügelt" - eine Aktion, die sehr gut ankam und auch zu vielen guten Gesprächen am Stand anregte. Dabei konnten unsere Erfahrungen Interessierten vermittelt werden und zugleich Anregungen für die eigene gelebte Partnerschaft auf dem Lämmchesberg aufgenommen werden. Und es war schön, doch vielen Menschen im Trubel der Kirchenmeile zu begegnen, die unser Logo mit sich trugen. Nach dem Abschlussgottesdienst am Sonntag gelang es sogar noch, Bischof Wiesemann unser Symbol zu überreichen und ihm unsere positiven Erfahrungen sozusagen ans Herz zu legen.

Dom.jpg
Stand1.jpg
Stand2.jpg
Bischof.jpg
Graupeter_Karl1.jpeg

Karl Graupeter
Pfarrer
Hahnenbalz 38
67663 Kaiserslautern
E-Mail