Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Evangelischen Gemeindedienstes!
Im Rahmen unseres diakonischen Auftrages bietet unser kompetentes Team Rat und Unterstützung. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.

Ihr Team des Evangelischen Gemeindedienstes

Keine Kleiderspenden mehr

Der Evangelischer Gemeindedienst Kaiserslautern zieht zum 01.10.2021 um. Wir können ab sofort keine Kleiderspenden und Spielsachen mehr annehmen. Bitte wenden Sie sich dafür an das Second-Hand-Warenhaus „Schatzkiste“, Pariser Straße 28 oder das „Fairness“ Gebrauchtwarenkaufhaus, Beethofenstraße 56 in 67655 Kaiserslautern.

Sie finden uns ab 06.10.2021 an unserem neuen Standort in der Schuhmannstraße 7-9. Aufgrund fehlender Lagermöglichkeiten, werden wir unser Sortiment künftig auf Baby-, Kleinkind- und Schwangerenbekleidung reduzieren. Vielen Dank für Ihr Verständnis

Arbeitsfelder des Evangelischen Gemeindienstes

Jeder Mensch kann in eine Lebenssituation kommen, in der er oder sie auf Beratung und Hilfe angewiesen ist.

Wir nehmen uns Zeit, hören zu und erarbeiten mit Ihnen Lösungswege.

Wir beraten bei persönlichen Problemen, in Krisen sowie bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Sollte es erforderlich sein, besuchen wir Sie auch zuhause. Bei Bedarf helfen wir Ihnen, Kontakt mit anderen Fachdiensten oder Selbsthilfegruppen aufzunehmen.

Unsere Arbeitsfelder und Angebote:

  • ressourcenorientierte Beratung in persönlichen Krisen und in schwierigen Lebenssituationen,
  • Krisenintervention,
  • Informationen zu sozialrechtlichen Fragen,
  • Beratung zu Fragen des Lebensunterhaltes,
  • Hilfe bei der Beantragung von Sozialleistungen,
  • Hilfe im Umgang mit Behörden,
  • Vermittlung finanzieller Hilfe, u.a. bei der Landesstiftung „Familie in Not“ und der Bundesstiftung „Mutter & Kind“
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Beratung und Informationen sowie Hilfen für behinderte, kranke und alte Menschen.

Wir arbeiten eng mit anderen Beratungsstellen, u.a. bei Erziehungs-, Entwicklungs-, Schul- sowie bei Suchtproblemen zusammen.

Sie beschäftigen sich gerade mit Fragen der Sexualität, Verhütung, Familienplanung oder Schwangerschaft. Wir beraten Sie gerne!

Jede Frau und jeder Mann hat das Recht, sich in Fragen der Sexualaufklärung, Verhütung und Familienplanung sowie in allen eine Schwangerschaft unmittelbar oder mittelbar berührenden Fragen, informieren und beraten zu lassen.

Dieser Anspruch auf Beratung gilt auch nach der Geburt eines Kindes und auch wenn Sie nicht schwanger sind.

Unser Angebot umfasst fachlich qualifizierte, psychosoziale Beratung und Begleitung

  • während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes,
  • nach einem Schwangerschaftsabbruch, nach Fehl- oder Totgeburt,
  • vor, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen,
  • bei unerfülltem Kinderwunsch,
  • zu Informationen über Rechtsansprüche und Hilfeangebote,
  • zur Vermittlung konkreter Hilfen,
  • Unterstützung bei der Durchsetzung von Ansprüchen,
  • zu Rechtsansprüchen gegenüber Behörden und unterhaltspflichtigen Personen,
  • zu staatlichen Leistungen,
  • bei Familienfragen

Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch erwägen, bieten wir eine Schwangerschaftskonfliktberatung nach §219 Strafgesetzbuch. Sie erhalten nach der Konfliktberatung eine Beratungsbescheinigung.

Mit unseren Beraterinnen können Sie

  • in aller Ruhe besprechen, was Sie beschäftigt, was sie bedrückt und quält,
  • gemeinsam mit uns Ihre Gefühle, Ängste und Hoffnungen sorgfältig sortieren,
  • Informationen über finanzielle und rechtliche Hilfe erhalten,
  • im Gespräch durchspielen, „was wäre wenn….“
  • eine Entscheidung treffen, mit der Sie auch später noch einverstanden sein können,
  • und dabei sicher sein, dass Ihnen nichts eingeredet wird.

Der Schutz des ungeborenen Lebens hat für uns einen hohen Wert. Zugleich stellen wir uns ohne Vorbehalt auf die Seite der Frauen, die unerwünscht schwanger geworden sind und respektieren Ihre Entscheidung.

Wir bieten Ihnen einen Freiraum, in dem Sie ohne Druck von außen ihre Situation anschauen können, im dem Sie Anteilnahme erleben und in dem Sie nicht moralisch belehrt oder gar verurteilt werden.

Kuren
Sie wünschen sich eine Pause vom stressigen Alltag, um wieder neue Energie zu tanken und sich um Ihre Bedürfnisse zu kümmern?

Wir beraten Sie gerne über Erholungsmaßnahmen, über Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen, zu Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kuren.

Mit uns können Sie besprechen, ob eine Kurmaßnahme für Sie geeignet ist- und wenn ja, welche. Wir unterstützen Sie dabei, einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse zu stellen. Wir informieren Sie über Kurmaßnahmen und helfen Ihnen, das geeignete Kurhaus zu finen.

Kinder- und Jugenderholungen
Nicht nur Sie, auch Ihre Kinder können unter Stress stehen. Die Diakonie Pfalz bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich in den Ferien am Meer zu erholen, Spaß zu haben und gleichzeitig etwas für die Gesundheit zu tun.

Wir arbeiten mit den Krankenkassen, Jugend- und Sozialämtern zusammen, um möglichst vielen Kindern und Jugendlichen einen dreiwöchigen Ferienaufenthalt zu ermöglichen.

Familienerholung
Rheinland-Pfalz und das Saarland fördern auch Familienerholungsmaßnahmen. Die Zuschüsse des Landes für Familienferien sind generell einkommensabhängig.

Wir informieren und beraten Sie gerne!

Evangelischer Gemeindedienst
Stiftsstraße 2
67655 Kaiserslautern
TEL 0631 36 25 09 10
FAX 0631 36 25 09 15
E-Mail

EGD_Anfahrt.jpg
Jutta_Falkenstein.jpg

Jutta Falkenstein
M.A., Diplom Sozialarbeiterin (FH)
Leiterin des Evangelischen Gemeindedienstes

view_Gabenbaum290320jac01.jpg

Rückblick auf Corona-Hilfe im SWR
Im Frühjahr 2020 organisierte der Evangelische Gemeindienst eine Hilfsaktion für Bedürftige im Lockdown mit den "Gabenbäumen" im Innenhof der Stiftskirche. Der SWR berichtete.