Zum Inhalt springen

Protestantische Kindertagesstätte Betzenberg

 

 

Kantstraße 91 67663 Kaiserslautern
0631 - 24467 
kita-betzenberg@evkirchepfalz.de

Betreute Alterstufen: 2 - 6 Jahre
Barrierefreier Zugang
Keine Integrativen Betreuungsplätze

Leitung: Nadja Lobodda
Träger: Protestantische Gesamtkirchengemeinde Kaiserslautern

NadjaLobodda_Kopie.jpg
Foto: Nadja Lobodda, Leiterin

Betreuungsart von bis  
D-Teilzeit 07:00 14:00 mit frisch gekochtem Mittagessen
Ganztags 06:30 17:30 mit frisch gekochtem Mittagessen

Das macht uns aus 

  • Unsere offene Arbeit findet nach dem Situationsansatz in Erlebnisräumen statt.
  • Wir nehmen die Kinder als Akteure ihrer Bildungs- und Entwicklungsprozesse wahr. Wir wollen nicht einem passiven Kind etwas lehren, sondern ein aktives Kind in seinen Lernprozessen unterstützen und begleiten. Wir setzen den Kindern altersgerechte Grenzen, die es ihnen ermöglichen, sich frei und sicher auszuprobieren und entwickeln zu können. Für uns ist es wichtig, nicht nur die Bedürfnisse des Kindes zu sehen, sondern ebenso die seiner Eltern und darauf adäquat zu reagieren.  

So arbeiten wir  
Auf Grundlage der Erziehung- und Bildungsempfehlungen des Landes Rheinland-Pfalz gestalten wir unsere pädagogische Arbeit in einrichtungsspezifischen Profilen:

  • Aufnahme von Kindern ab 2 Jahren im "Kindernest"
  • Tiergestützte Pädagogik: Tiere in der Einrichtung; Walderlebnistage mit Hund und vieles mehr
  • Tägliche Angebote in den altersgemischten Stammgruppen zur Stärkung des Sozialverhaltens, Sprachförderung, etc.
  • Schulstarter-Intensivprogramm
  • Arbeiten in Projekten und AG´sIm Rahmen des Landesprogramms Sprachförderung und Maßnahmen des Übergangs zur Grundschule arbeiten wir eng mit einer Sprachförderfachkraft und der Grundschule zusammen
  • Einzelintegration in Zusammenarbeit mit der DLG Lebenshilfe Kaiserslautern mbH
  • Durch Beobachtung und Dokumentation, sowie regelmäßigen Entwicklungsgesprächen, wird der Austausch in Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern gepflegt
  • Unsere Erlebnisräume, wie Traumzimmer (Meditationsraum), Rollenspielraum, Projektraum, Kreativraum, Bewegungsraum, Bau- und Konstruktionsraum und unser "Kindernest" sind nach einem besonderen pädagogischen Farbkonzept gestaltet
  • Offenes Arbeiten in verschiedenen Erlebnisräumen ermöglicht Entscheidungsfreiräume für jedes Kind
  • Unser Außengelände als naturnaher Erlebnisspielraum bietet Gelegenheit zu aktivem Spiel, wie auch Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten. Es umfasst verschiedene Bereiche, z.B. Märchenwald mit Hexenhaus, Sand- und Matschspielplatz, Nestschaukel, Sitzarena, Backhaus, Grillstation, Kräuterbeet vor der Küche, Teich, Außengehege unserer Tiere und vieles mehr    

Besonderheiten

  • Erlebnisräume gestaltet nach pädagogischem Farbkonzept (3. Platz Invest in Future Award)
  • Naturnah gestaltetes Außengelände
  • Tiergestützte Pädagogik (Tiere in der Kita, Walderlebnistage mit Hund und vieles mehr)
  • Frisch zubereitetes Mittagessen und Geburtstagskinderwunschmenü
  • Einmal im Monat Kinderkirche in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer
  • Persönliche Anmeldegespräche mit Führung durch unsere Kita
  • Projekt: Der Ev. Kindergarten als Nachbarschaftszentrum in der Gemeinde
  • Kita!Plus - Säule 1- Kita im Sozialraum
  • Stärkung der Eltern (Schaffung eines Beratungsraumes in der Kita, vielfältige Beratungs-und Stärkungsangeboten mit adäquatem Fachpersonal)
  • Konsultations-KiTA

Wir bieten zu folgenden Schwerpunkten interessierten Fachkräften Fortbildungen an:

  • Aufnahme von 2-jährigen (2008 - 2010 Konsultationskita; Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Rheinland-Pfalz)
  • Tiergestützte Pädagogik (seit 2016 Konsultationskita; Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz)
  • Lebenswelt- und Sozialraumorientierung- Analyse, Transfer und Gestaltung (seit 2018 Konsultationskita; Ministerium für Bildung des Landes Rheinland-Pfalz

Ehrenamtliche Tätigkeiten durch:

  • Vorlesepaten
  • Mitarbeit von (Groß-)Eltern im naturnahen Außengelände
  • Festausschuss, bestehend aus Eltern, ehemaligen Eltern, Großeltern, Gemeindemitgliedern
Altersstufe Anzahl Größe
Regelgruppe (3-6) 1 25
geöffnete Gruppe (2-6) 3 25
     
insgesamt 48 GZ-Plätze