Zum Inhalt springen

Im Februar haben in Münster Katholikinnen die Aktion "MARIA 2.0" gestartet und damit bundesweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Sie wenden sich an die Katholiken/innen, die unter ihrer Kirche leiden, ihr fernbleiben oder gar die Kirche verlassen haben. Sie wenden sich mit unterschiedlichen Aktionen gegen die Fälle sexuellen und geistlichen Missbrauchs, die Vertuschung und Verdunkelung durch ihre Amtsträger sowie die permanente Ausgrenzung von Frauen von kirchlichen Ämtern.

Sie fordern einen Zugang für Frauen zu allen Ämtern der Kirche, die Aufhebung des Pflichtzölibats und eine Ausrichtung der Sexualmoral an der Lebenswirklichkeit der Menschen.

www.mariazweipunktnull.de

Frauen der Pfarrei Heilig Geist schließen sich Maria 2.0 an

Katholische Frauen in Münster rufen in einem offenen Brief zum Kirchenstreik auf

Link: https://weact.campact.de/petitions/offener-brief-an-papst-franziskus-aus-anlass-des-sondergipfels-uber-missbrauch-in-der-kirche

„Wir sind im eigenen Freundeskreis immer häufiger von Kirchenaustritten betroffen“

Engagierte Frauen in der Gemeinde St. Peter und Paul in Kaiserslautern greifen das Thema „Maria 2.0“ auf. „Wir haben uns der Aktion angeschlossen, weil die Zeit dafür reif ist“. Aufgrund der eigenen positiven Erfahrungen mit der Kirche sehen Frauen unserer Gemeinde die Notwendigkeit, erneut auf die Themen aufmerksam zu machen, die den Leuten unter den Nägeln brennen. Kirche liegt ihnen am Herzen und sie fühlen sich der Gemeinde verbunden.

„Sich abwenden ist keine Lösung!“

Inzwischen haben die Frauen im Gemeindeausschuss und Pfarreirat ihr Anliegen vorgestellt. Es haben zwei Treffen stattgefunden, an denen 23 Frauen und 2 Männer aus der Pfarrei teilgenommen haben. Alle sind sehr motiviert und mit unterschiedlichen Ansätzen dem Thema verbunden. Keine Angst vor anderen Meinungen zeigen die Initiatorinnen, wenn sie „kontrovers zu einem Konsens“ finden wollen. „Wir hoffen auf Veränderung und wünschen uns, dass die Rechte der Frauen in der Kirche endlich umgesetzt werden.“

Bisher sind in der Streikwoche vom 11. bis 18. Mai 2019 zwei Aktionen geplant, die über Flyer und Presse bekannt gegeben werden. Und natürlich auch hier. Wenn Sie sich dieser Gruppe anschließen wollen, um zu diskutieren, sich zu informieren, mitzutun – dann nehmen Sie Kontakt auf. Gerne mit Mail an maria2.0kaiserslauterngmailcom

Dagmar Pfeiffer
Gemeindereferentin

Keine Nachrichten verfügbar.

Nach oben

LogoMaria20.jpg