Zum Inhalt springen

Moderner Antisemitismus und Israelwahrnehmung

|   3

Am 27. August findet ein Vortragsabend mit Diskussion im Edith-Stein-Haus, Kaiserslautern statt. Der Publizist Alex Feuerherdt spricht über modernen Antisemitismus. Pfarrer Andreas Keller moderiert.

Alex Feuerherdt ist freier Publizist und lebt in Köln. Er schreibt regelmäßig für verschiedene Zeitschriften und Online-Medien zu den Themen Antisemitismus, Nahost und Fußball, unter anderem für die Jüdische Allgemeine, n-tv.de, die Jungle World und das Portal MENA-Watch.
In seinem Vortrag wird sich Alex Feuerherdt damit auseinandersetzen, wie sich der moderne Antisemitismus äußert, welche ideologischen Merkmale ihn kennzeichnen und wer seine Träger sind. Zudem wird er sich mit der Wahrnehmung des jüdischen Staates hierzulande beschäftigen und der Frage nachgehen, inwieweit sie von Antisemitismus geprägt ist. Zu dem Abend lädt die Pfarrei Heiliger Martin zusammen mit der Katholischen Erwachsenenbildung Speyer, die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz und die Deutsch-Israelische Gesellschaft e.V. ein. Der Eintritt ist frei.

Zurück