Zum Inhalt springen

Anfahrt zum Katholikentag

Erstellt von atr | |   4

Die Veranstaltungen am 15. September finden im Eingangsbereich und im Neumühlepark der Gartenschau statt. Daher sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Haupteingang zum Gelände der Gartenschau nutzen.

Das Bistum empfiehlt die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Vom Hauptbahnhof Kaiserslautern können Besucher den Zug Richtung Lauterecken-Grumbach nehmen. Die Haltestelle „Kaiserslautern-West“ ist in unmittelbarer Entfernung zum Haupteingang der Gartenschau gelegen.

Bei einer Anfahrt mit dem Auto kann im Navigationsgerät als Ziel „Lauterstraße 51“ eingeben werden. Außerdem ist die Gartenschau ab den Autobahnausfahrten ausgeschildert.

Am Haupteingang erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein kostenloses Programm- und Liedheft mit Lageplan, Uhrzeiten, Liedern und organisatorischen Hinweisen.

Hier geht's zum Download des Flyers...

Grußwort des Bischofs

Liebe Gläubige, Liebe Freundinnen und Freunde des Bistums Speyer,

ich lade Sie herzlich zum Diözesan-Katholikentag am Sonntag, den 15. September, auf dem Gelände der Gartenschau in Kaiserslautern ein. Wir setzen damit die über 100-jährige Tradition der Diözesan-Katholikentage im Bistum Speyer fort. Mit dem Leitwort „Weiter(r) denken“ machen wir zugleich deutlich, dass wir uns den Fragen der Gegenwart mutig stellen und die Zukunft der Gesellschaft kreativ mitgestalten wollen.

„Weiter(r) denken“ heißt auch: Über den gewohnten Horizont hinausdenken. Wir freuen uns auf inspirierende Impulse von Pirmin Spiegel, der aus dem Bistum Speyer stammt und seit 2012 als Hauptgeschäftsführer des Bischöflichen Hilfswerkes MISEREOR tätig ist.

Er wird uns seine Vision von Kirche nahe bringen. Dies geschieht vor dem Hintergrund seiner weltkirchlichen Erfahrung und im Blick auf die Zeichen der Zeit, wie sie zum Beispiel in Form des Klimawandels greifbar werden. Auch auf die Chancen der ökumenischen Zusammenarbeit von Christinnen und Christen aller Konfessionen angesichts dieser globalen Herausforderungen wird er eingehen.

Um Veränderung nicht als Bedrohung, sondern als Chance zu erkennen, sind Visionen gefragt, gerade auch im Blick auf die Suche nach einer neuen Gestalt von Kirche. Das Bistum Speyer wird diese Suche aktiv angehen, offen und mit Beteiligung möglichst vieler, denen die Botschaft des Evangeliums am Herzen liegt. Mit dem Diözesan-Katholikentag starten wir den Visionsprozess des Bistums. Er soll zu einer Antwort auf die Frage führen, worin wir als Kirche von Speyer unsere Sendung und unseren Auftrag im hier und heute konkret erkennen und verwirklichen.

Bringen Sie Ihre Erfahrungen und Sichtweisen beim gemeinsamen „Weiter(r) denken“ ein, beim Diözesan-Katholikentag wie auch im Visionsprozess des Bistums.

Ihr

Dr. Karl-Heinz Wiesemann
Bischof von Speyer

Zurück