Zum Inhalt springen

Kindertagesstätte St. Konrad (Pfarrei Heilig Geist)

Bei uns steht das Kind im Mittelpunkt.

Kontakt:

Reichswaldstraße 40
67663 Kaiserslautern
Telefon: 0631-77586
Fax: 0631-5348684
mail-to-kita

Leitung: Rosemarie Rzehak-Rohden

Träger: Pfarrei Heilig Geist

Internet: Pfarrei Heilig Geist


Betreuungsart   von bis  
Erweitertes Vormittagsangebot   8.00 14.00  
Erweitertes Vormittagsangebot mit Frühdienst 7.00 14.00  
Ganztagesplatz   8.00 16.30 mit Mittagessen
Ganztagesplatz mit Frühdienst 7.00 16.30 mit Mittagessen
Ganztagesplatz mit Spätdienst 8.00 17.00 mit Mittagessen
Ganztagesplatz mit Früh- und Spätdienst 7.00 17.00 mit Mittagessen
  • Wir sind die Katholische KiTa St. Konrad in Kaiserslautern. Träger ist die katholische Kirchengemeinde Heilig Geist. Unsere Arbeit orientiert sich an den christlichen Werten und Grundsätzen der katholischen Kirche. Unser Ziel ist es, einen lebensbejahenden, gütigen und verzeihenden Gott durch unser Leben und Wort zu verkünden.
  • Wir sind eingebunden in die Gemeinde St. Konrad. Der heilige Konrad ist Vorbild für unser Handeln untereinander und mit den Kindern. Er hat uns einen Weg gezeigt, christlichen Glauben zu leben. Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen begleiten und unterstützen die Eltern bei der religiösen Erziehung ihrer Kinder.
  • Wir bieten Kindern und ihren Familien einen Ort, wo alle mit- und voneinander lernen können. Grundlagen unserer Arbeit sind das Kindertagesstätten Gesetz des Landes Rheinland-Pfalz, die Leitlinien des Bistums Speyer sowie unser Leitbild und unsere Konzeption. Den Auftrag „erziehen, bilden und betreuen“ übersetzen wir in die konkrete Lebenssituation der Kinder und ihrer Familien.
  • Wir arbeiten nach dem Konzept „Offene Arbeit“ - ein inklusives und partizipatives Konzept. Wie es der Name schon sagt: Offen für alle Kinder, niemand wird ausgegrenzt, alle können teilhaben und sich einbringen
  • Wir haben uns für dieses Konzept entschieden, weil die christliche Botschaft ganz grundsätzlich eine vielfaltsbejahende und inklusive Botschaft ist. Gott hat den Menschen zu seinem Ebenbild geschaffen. Von Anfang an wird Unterschiedlichkeit mit eingeschlossen. Die zentrale biblische Botschaft im neuen Testament ist die Nächsten- und Feindesliebe. Ausgrenzung und Diskriminierung wären deshalb ein Widerspruch zur christlichen Gesinnung.
  • Wir orientieren uns an den Bedürfnissen der Kinder und Familien vor Ort und richten unsere Arbeit danach aus. Die unterschiedlichen Lebenssituationen, Armut und daraus resultierende Benachteiligungen sowie kulturelle und religiöse Wertvorstellungen nehmen wir bewusst war. Wir geben Kindern und ihren Familien Gelegenheit, Verschiedenheit bewusst wahrzunehmen, mit ihr zu leben und als etwas Positives zu erfahren.
  • Wir unterstützen die Entwicklung der Kinder mit besonderem Förderbedarf durch gezielte Förderangebote unserer Kooperationspartner in der Kindertagesstätte. Die Kooperation mit der Frühförderstelle der Reha Westpfalz und der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes in Kaiserslautern sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Familien unterstützenden Arbeit.
  • Wir bieten Ganztagsplätze sowie Teilzeitplätze mit verlängertem Vormittagsangebot bis 14:00 Uhr für. 100 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren werden von 15 Erzieherinnen betreut. Davon sind 2 Erzieherinnen als Interkulturelle Fachkräfte beschäftigt. Daneben sorgen Küchenkräfte und Hauswirtschaftskräfte für die Verpflegung der Ganztagskinder und die Reinigung.