Zum Inhalt springen

Protestantische Kindertagesstätte "Sonnenberg"

 

 

Hussongstr. 34 67657 Kaiserslautern
0631-73814
kita-sonnenberg@evkirchepfalz.de

Leitung: Martin Delarber
Träger: Prot. Gesamtkirchengemeinde Kaiserslautern

Sonnenberg1.jpg

Betreuungsart von bis  
Teilzeit 08:00 12:00  
Teilzeit 13:30 16:00  
D-Teilzeit 07:00 13:30 mit Mittagessen  
Ganztags 07:00 17:00 mit Mittagessen  
       

Konzeption

 

  • Das Prinzip der "Offenen Arbeit" in der Kita Sonnenberg:
  • Die Kinder können sich ganz individuell den Aktionsraum aussuchen, der das Spielangebot bietet, das sie momentan am meisten interessiert. Durch diese freie Auswahlmöglichkeit steigt die Bereitschaft, sich ausdauernd und intensiv mit einer Sache zu beschäftigen. Die Kinder lernen eigenverantwortlich zu handeln, ihre Interessen zu entdecken und somit mehr Spaß am Spielen zu haben. Die gesamte Einrichtung kann als Spielraum genutzt werden. Die Einhaltung der gemeinsam aufgestellten Regeln erfordert aber auch Disziplin und soziales Verhalten von den Kindern. Wenn ein Kind sich ein Angebot ausgesucht hat, muss es für eine bestimmte Zeitdauer oder zum Ende eines Spieles an diesem Angebot teilnehmen.
  • Schwerpunkte der päd. Arbeit in unserer Einrichtung:
  • Kinder können sich in unserer Einrichtung als Kind erleben und wohlfühlen und so ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl stärken.
  • Offenes Arbeiten; die erweiterten Freiräume ermöglichen einen größeren Entscheidungsfreiraum für das einzelne Kind.
  • Projektarbeit im Situationsansatz, ermöglicht lebendige Erfahrungen zu machen, die sich an den Bedürfnissen und Fragen der Kinder orientieren.
  • Religiöse Elementarerziehung
  • Die Einrichtung hat begrenzt Hortplätze für Schüler von der ersten bis zur vierten Klasse. Die Kinder gehen in die Theodor-Heuss-Grundschule und haben eine sehr gute Schulbusanbindung.
  • Großes, freizügiges über drei Ebenen erstreckendes Außengelände mit vielen naturnahen Elementen und Waldrandnähe.
  • Ausgewogenes, frisch zubereitetes, warmes Essen für die Kinder.
  • Elternarbeit; regelmäßiger Erfahrungsaustausch zwischen Patenerzieherin und Eltern, ermöglichen eine ausgewogene Entwicklung des Kindes.
  • Bewegungsbaustelle, die Kinder können täglich im Turnraum ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben und schulen.

 

Besonderheiten

 

  • Arbeiten nach dem Situationsansatz
  • Offene Arbeit

 

 

 

Altersstufe Anzahl Größe
Regelgruppe (3-6) 1 25
Hortgruppe (6-10) 1 25
geöffnete Gruppe (2-6) 2 22