Zum Inhalt springen

Protestantische Kindertagesstätte "Betzenberg"

 

 

Kantstraße 91 67663 Kaiserslautern
0631 - 24467 
kita-betzenberg@evkirchepfalz.de

Leitung: Nadja Kocher
Träger: Protestantische Gesamtkirchengemeinde Kaiserslautern

Betzenberg1.jpg

Betreuungsart von bis  
Teilzeit 07:30 12:00  
Teilzeit 14:00 16:00  
D-Teilzeit 07:00 14:00 mit Mittagessen
Ganztags 07:00 17:00  

Konzeption

 

  • Offene Arbeit in Erlebnisräumen
  • Arbeiten nach dem Situationsansatz
  • Walderlebnistage
  • Tiergestützte Pädagogik
  • Die Einrichtung wurde 2008 zur Konsultationskindertagesstätte in Rheinland-Pfalz ernannt. Mit dem Schwerpunkt "Integration von Zweijährigen" bietet die Kita interessierten Fachkräften Fortbildungsmöglichkeiten "aus der Praxis, für die Praxis" an.
  • Auf Grundlage der Erziehung- und Bildungsempfehlungen des Landes Rheinland-Pfalz gestalten wir unsere pädagogische Arbeit in einrichtungsspezifischen Profilen:
  • Aufnahme von Kindern unter 3 Jahren im "Kindernest"
  • Tiergestützte Pädagogik: Tiere in der Einrichtung; Walderlebnistage mit Hund
  • Naturnahes Außengelände
  • Regelmäßiges Treffen in den altersgemischten Stammgruppen zur Stärkung des Sozialverhaltens, Sprachförderung etc.
  • Projekt: Der Ev. Kindergarten als Nachbarschaftszentrum in der Gemeinde
  • Schulstarter-Intensivprogramm
  • Ehrenamtliche Tätigkeit durch:
  • - Vorlesepatinnen
  • - Französischlehrerin
  • - Ergotherapeutin
  • - Ballett-Meister
  • - Mitglieder des Tierschutzvereines
  • - Mitarbeit von (Groß-)Eltern im naturnahen Außengelände
  • - Festausschuss, bestehend aus Eltern, ehemaligen Eltern, Großeltern, Gemeindegliedern
  • Im Rahmen des Landesprogramms Sprachförderung und Maßnahmen des Übergangs zur Grundschule arbeiten wir eng mit einer Sprachförderfachkraft und der Grundschule zusammen.
  • Einzelintegration in Zusammenarbeit mit Club Aktiv e.V und DLG der Lebenshilfe Kaiserslautern mbH.
  • Durch Beobachtung und Dokumentation, sowie regelmäßigen Entwicklungsgesprächen, wird der Austausch in Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit den Eltern gepflegt.
  • Offenes Arbeiten in verschiedenen Erlebnisräumen ermöglicht Entscheidungsfreiräume für jedes Kind.
  • Unsere Räumlichkeiten und das Außengelände:
  • Nach pädagogischen Farbkonzept gestaltete Erlebnisräume, wie Töpfer-und Experimentierwerkstatt, Traumzimmer (Meditationsraum), Regelspielraum, Rollenspielraum, Schulstarterraum, Kreativraum, Bewegungsraum, Bau- und Konstruktionsraum und unser "Kindernest".
  • Unser Außengelände als naturnaher Erlebnisspielraum bietet Gelegenheit zur Interaktion, als auch Ruhe- und Rückzugsmöglichkeiten.
  • Es umfasst verschiedene Bereiche, z.B. Märchenwald mit Hexenhaus, Sand- und Matschspielplatz, Sitzarena in Verbindung zu Backhaus, Grillstation und Teich, sowie ein Kräuterbeet vor der Küche und vieles mehr.

 

Besonderheiten

 

  • Erlebnisräume gestaltet nach pädagogischen Farbkonzept
  • Naturnah gestaltetes Außengelände
  • Frisch zubereitetes Mittagessen und Geburtstagskinder-Wunschmenü
  • Einmal im Monat „Kinderkirche“ in Zusammenarbeit mit dem Pfarrer

Altersstufe Anzahl Größe
Regelgruppe (3-6) 1 25
geöffnete Gruppe (2-6) 3 25
     
insgesamt 48 GZ-Plätze