Zum Inhalt springen

Weltgebetstag in Hohenecken

Der Weltgebetstag ist eine weltweite Basisbewegung christlicher Frauen. Jedes Jahr, immer am ersten Freitag im März, feiern Menschen weltweit den Weltgebetstag (WGT). Als Gottesdienst wird der Weltgebetstag jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. Diese Frauen sind Mitglieder aus unterschiedlichen christlichen Kirchen.

Weltgebetstag – das ist gelebte Ökumene!

Auch in unzähligen Gemeinden in ganz Deutschland organisieren und gestalten Frauen in ökumenischen Gruppen den Weltgebetstag und beten für die Frauen und Mädchen aus dem Land, das die Vorbereitungen geleistet hat.

Weltgebetstags-Engagierte sind solidarisch und übernehmen Verantwortung, weltweit und vor ihrer Haustür. Ganz nach dem Motto des Weltgebetstags: „Informiert beten – betend handeln“ („Informed Prayer – Prayerful Action“).

Ein weiteres Zeichen für die weltweite Solidarität beim Weltgebetstag ist die Kollekte mit der Frauen und Mädchen weltweit unterstützt werden.

Gemeinsam gestalten und feiern seit Jahren auch in Hohenecken Frauen den Weltgebetstag, bei dem auch Kinder und Männer herzlich willkommen sind. Verantwortlich für diesen ökumenischen Beitrag sind das Presbyterium und der Gemeindeausschuss.

Feiern Sie gerne lebendige Gottesdienste? Interessieren Sie sich für andere Länder und Kulturen?

Dann kommen Sie zum nächsten Weltgebetstag nach Hohenecken. Wir freuen uns auf Sie.

Weltgebetstag_Hohenecken.jpg
Stimmungsvolle Gestaltung des Gebetes