Zum Inhalt springen

Bastelnachmittag

Weihnachten_basteln_2018.jpg

Aktuelles und Termine

Schopp_Logo.jpg

Entwurf und Gestaltung: Andreas Leßmeister - Linden
Ausführung: Stefan Brandt, Queidersbach

Erweitertes_Presbyterium_2014-2020.jpg

Mitglieder des Presbyteriums: Eva-Maria Breit, Axel Rung, Christel Mohrhardt, Otto Maurer, Ernst Stepp, Angelika Polke, Kurt Becker, Martina Denser, Steven Storck.

Dem erweiterten Presbyterium gehören außerdem an: Petra Schwehm, Andreas Leßmeister, Willi Mohrhardt

 

1. Vorsitzender: Pfarrer Wolfgang Hust

2. Stellvertretender Vorsitzender: Ernst Stepp

Schriftführerin: Angelika Polke

Stellvertretende Schriftführerin: Eva-Maria Breit

Mitglieder der Bezirkssynode Kaiserslautern: Axel Rung, Petra Schwehm, Ernst Stepp, Otto Maurer, Steven Storck

Ersatzmitglieder der Bezirkssynode Kaiserslautern: Willi Mohrhardt, Martina Denser, Christel Mohrhardt, Eva-Maria Breit

Mitglieder des Kindertagesstättenausschusses: Eva-Maria Breit, Willi Mohrhardt, Steven Storck

Ökumenebeauftragte: Petra Schwehm, Angelika Polke

Werden Sie Mitglied im Protestantischen Krankenpflegeverein Schopp e.V. - es lohnt sich!

Jahresbeitrag ab 1.1.2015: 25 Euro für Familien mit Kindern unter 18 Jahren bzw. ohne eigenem Einkommen.

Die Ökumenische Sozialstation gewährt den Mitgliedern des Prot. Krankenpflegevereins nach mindestens 4 Jahren Mitgliedschaft entsprechend der Gebührenordnung Nachlässe bis zu 25% auf Eigenanteile, jedoch maximal 255,- Euro im Monat.

Wir verstehen uns als Solidargemeinschaft für junge und alte Menschen. Unterstützen Sie uns durch Ihre Mitgliedschaft! Nur ausreichende Mitglieder im Prot. Krankenpflegeverein Schopp sichern die Vorteile für die Mitglieder.

Vorstand
1. Vorsitzender: Pfarrer Wolfgang Hust
2. Vorsitzende: Wiltrud Brämer
Schriftführer: Erich Gärtner
Kassenwart: Inge Gärtner

Beeindruckende Bildungsreise nach Irland

Gruppenbild_Irland0001.jpeg

Die Bildungsreise 2018 ins „klassische Irland“ wurde von den 26 Teilnehmerinnen und Teilnehmern schon auf der Rückreise als voller Erfolg gewertet. Während die Reisezeit im Bus insgesamt doch viele Stunden Fahrzeit beanspruchte, so war es doch ein kurzweiliges und aufregendes Programm. Die Nachtfahrt mit der Fähre, die Querung von Belgien und England, bei Sonne, heftigem Regen und starkem Wind als begleitende Naturphänomene, waren nicht alltäglich und schon deshalb beeindruckend. Dazu passend waren so gesehen die bombastischen Landschaften sowie die Einblicke in die Geschichte und Lebensart der Iren. Auf der Erkundung der Hauptstadt Dublin beeindruckte besonders das „Buch der Kelten“ durch Genauigkeit, Farbigkeit und Originalität der alten Schriften und Bilder. St. Patrick als Mönch, National-, Schutzheiliger und Missionar der Kelten begegnete den Reisenden auf Schritt und Tritt. So wurden die Grundlagen gelegt für ein tieferes Verständnis der Geschichte Irlands in der Muckross Abtei und der Klostersiedlung Clonmacnoise. Die frühe Siedlung Newgrange ermöglichte den Besuchern einen Blick zurück bis in die Steinzeit. Dazu passend konnten die Teilnehmer immer wieder die Vielfalt der teilweise noch heute naturnahen Landschaften im „Ring of Kerry“, den Klippen von Moher, der bizarren und trockenen Karstlandschaft der „Burren“ oder der „Connemara“ mit ihren Mooren, Seen und Fjorden, deren Berge unerwartet bis über 1000 m hoch aus der sonst eher flachen Landschaft ragen, bewundern. Dass die aktuelle Geschichte und Kultur als Folge der jahrhundertelangen Konflikte mit England so sehr authentisch mit einbezogen werden konnte, bereicherte die Fahrt ungemein. So erwies sich die 5-tägige Ganztages-Führung durch eine in der irischen Kultur komplett verhaftete deutsche Einwandererin als Glückslos. Mit dem Wunsch zur Vertiefung , Erweiterung und Begegnung mit den freundlichen und aufgeschlossenen Iren auf weiteren Irlandreisen, kam die Gruppe zufrieden wohlbehalten in die pfälzische Heimat zurück. Kurt Becker

Förderverein der Prot. Kindertagesstätte "Arche Kunterbunt"

Schopper Adventsfenster

|   evangelisch

Prot. Kindertagesstätte öffnet das 5. Türchen am Adventskalender

Weiterlesen

"Brot für die Welt" eröffnet

|   evangelisch

Plakatausstellung - "60 Jahre Brot für die Welt" in der Prot. Kirche Schopp

Weiterlesen